Want a discount? Become a member by purchasing Clubmitgliedschaft inkl. Weine!

Lenz Moser

Carpe Diem Grüner Veltliner Reserve 2015

Weißwein / Trocken

12.50

Lieferzeit: max. 4 Tage

14,0 % vol. | 750ml | Qualitätswein

Nur vollreife Veltliner Trauben aus dem Schlossweingut Malteser-Ritter-Orden wurden für diesen Wein gekeltert. Ein Jahr Feinhefelagerung verleiht diesem großen Veltliner lange Lagerfähigkeit. Tiefe und intensive Würze spiegeln das hochreife Traubenmaterial wider.

Artikelnummer: 241966 Kategorien: ,

Zusatz­­information

Weinlinie: Lenz Moser Carpe Diem
Herkunft: Mailberg/Weinviertel
Weintyp: Weißwein
Charakter: Trocken
Sorte: Grüner Veltliner
Flaschengröße: 750 ml
Alkoholgehalt: 14,0 %
Ausbau: Edelstahl- und Holzfass
Enthält: Sulfite

Kostnotiz & Speise­empfehlung

Optischer Eindruck: Kräftiges Gelb.

Bukett: Tiefe und intensive Würze.

Geschmack: Am Gaumen zeigt dieser Wein vollen Körper und Tiefgang mit reifen Kernobstaromen, vielschichtig aufgefächert. Er hat eleganten Biss und Saftigkeit mit feinmineralischen Noten im Abgang – ein Veltliner mit langer Lebendigkeit.

Speisenempfehlung: Passt perfekt zu kräftigen und würzigen Speisen.

Herkunft

Mailberg / Weinviertel

Malerisch von Bergen umgeben schmiegt sich die Marktgemeinde Mailberg in einen natürlichen Kessel. Die Hänge rund um Mailberg sind mit Weingärten bepflanzt – so auch die wichtigste und bekannteste Lage Mailbergs – die Ried Hundschupfen.

Auf diesem sandigen, mit Löss bedeckten Südhang können die Trauben dank der langen Sonnenstunden langsam bis weit in den Herbst reifen. Zusätzlich verleiht das besondere Kleinklima aufgrund der windgeschützten Kessellage den Weinen einen sehr individuellen Charakter – ganz besonders der Parade-Rebsorte Grüner Veltliner.

Weinlinie
Lenz Moser Carpe Diem
Individualität und Einzigartigkeit prägen die Persönlichkeit jedes Weines aus der „Lenz Moser Carpe Diem“ –Reihe.

„Lenz Moser Carpe Diem“ -Weine sind Raritäten, die in limitierter Menge produziert werden. Sie beweisen den Anspruch auch im höchsten Qualitätsniveau beste Preis-Genussleistung zu bieten. Das Verkosten dieser Weine ist ein absolutes Erlebnis – Önologenkunst auf höchstem Niveau!

Aus­zeichnungen

Jahrgang 2015

Austrian Wine Challenge 2018

Gold

Die AWC (Austrian Wine Challenge) Vienna gehört zu den größten offiziell anerkannten Weinbewertungen der Welt. Jährlich werden knapp 12.000 Weine von 1.700 Produzenten aus 40 Ländern zur Verkostung eingereicht. Die Fachjury der AWC Vienna setzt sich aus internationalen Önologen, Sommeliers, Gastronomen, Fachhändlern und Fachjournalisten zusammen. In Blindverkostungen werden die Weine unter Einhaltung strengster Verkostungsrichtlinien nach dem internationalen 100-Punkte-System bewertet: Siegel ab 84 Punkten, Silber ab 87 Punkten und Gold ab 90 Punkten.

Niederösterreichische Weinprämierung 2018

Gold

Jedes Jahr werden bei der Niederösterreichischen Weinprämierung die besten niederösterreichischen Weine von einer Kostkommission bewertet. Die Bewertung ist Grundlage für die Prämierung mit „Niederösterreich-Gold“, die ab einer bestimmten Punkteanzahl vergeben wird. Die besten Weine der Niederösterreichischen Weinprämierung werden in den Salon Österreich Wein nominiert. Somit ist sichergestellt, dass die am höchsten bewerteten Weine Niederösterreichs zur Verkostung in die jeweilige Salonkategorie gelangen.

Berliner Wine Trophy Sommer 2017

Gold

Die Berliner Wine Trophy ist unter der Schirmherrschaft der OIV sowie der UIOE zu Deutschlands bedeutendster und größter internationalen Weinverkostung herangewachsen. Nahezu 14.000 Muster erhalten die Verantwortlichen des Weinwettbewerbs pro Jahr. Geprüft wird nach strengen Richtlinien und unter notarieller Beaufsichtigung. Maximal dreißig Prozent der teilnehmenden Weine dürfen eine Prämierung erhalten. Der Vergabe von Medaillen liegt bei der Berliner Wine Trophy ein klassisches 100-Punkte-System zugrunde: Silber von 82 bis 84 Punkte, Gold von 85 bis 91 Punkte und Großes Gold von 92 bis 100 Punkte.

Falstaff Weinguide 2018/19

91 Punkte

Für den Falstaff Weinguide kann kein Weingut einfach so einreichen, es wird nämlich dazu eingeladen. Und zwar von Peter Moser persönlich, der alle österreichischen Weine alleine verkostet, beschreibt und bewertet. Somit gilt ein Weingut, das in den Falstaff Weinguide aufgenommen wird, bereits als eines der besten 520 Österreichs und Südtirols. Falstaff bewertet nach dem 100 Punkte System: 85 – 89 Punkte Gut bis sehr gut, 90 – 94 Punkte Ausgezeichneter Wein, 95 – 99 Punkte Absolute Weltklasse und 100 Punkte Nicht zu übertreffen.