Impulse für die Weinkultur

Eine Vielzahl an Impulsen in und aus der Weinkellerei Lenz Moser veränderten in den letzten Jahrzehnten Österreichs Weinbau und Weinwirtschaft:

Begründung der Hochkultur und Einführung in den 1950er Jahren.
Kaltvergärung bei Weissweinen nach Salla
Erste Auspflanzungen der Zweigelt-Rebe im Mailberger Weingut 1973.
Anbau von Merlot- und Cabernet-Sorten seit 1973 und 1982.
Erste Barriquelagerung für Rotweine seit 1977.
Erstmaliger Einsatz eines Schraubverschlusses bei österreichischen Qualitätsweinen in 1984.
Biologischer Säureabbau bei allen Rotweinen seit 1987.
Nutzung des Potenzials der Zweigelt-Rebe seit 1991 in der Selections-Serie.
Entwicklung von "Pfiffikus", dem ersten leichten Österreicher 1999.
Als erste österreichische Weinkellerei 2004 nach IFS International Food Standard zertifiziert.
Entwicklung von "Fête Rosé" in 2009.
Als erste österreichische Weinkellerei 2012 nach FSSC zertifiziert.

Nicht zuletzt war es auch die Kompetenz des Hauses Lenz Moser beim Grüner Veltliner und Blauer Zweigelt, die diesen traditionell österreichischen Sorten zum Erfolg verholfen hat.